Höhepunkte

  • Jiayuguan
  • Dunhuang
  • Turpan
  • Urumqi
  • Buchara
  • Samarkand
  • Tashkent

Erleben Sie mit ChinaNeo eine unvergessliche Rundreise von China bis nach Usbekistan. Auf Ihrer luxuriösen China-Reise lernen Sie die Highlights beider Länder kennen. Sie fahren entlang der Seidenstraße und besichtigen die historisch wichtigsten Städte. Unternehmen Sie eine Zeitreise und erleben Sie Geschichte hautnah! Erfahren Sie mehr über die Kultur und die Menschen und staunen Sie über die beeindruckenden Bauwerke und UNESCO Weltkulturerben. Im Laufe Ihrer Reise werden Sie einzigartige und kostbare Schätze entdecken. Erleben Sie diese beiden facettenreichen Länder und lassen Sie sich von ihrem kulturellen Reichtum verzaubern! Einsame aber wunderschöne Regionen, aufregende Metropolen, mystische Ruinenstätten und die Wüste Gobi – all das erwartet Sie auf Ihrer spektakulären Luxus-Rundreise!

Inklusive:
  • Flüge: Peking - Jiayuguan, Urumqi - Tashkent, Tashkent - Buchara (Economy Class inklusive Steuern & Gebühren)
  • Zugfahrt Dunhuang - Turfan (4-Bett-Kabine Softsleeper zur alleinigen Nutzung für 2 Personen)
  • Private Transfers in klimatisierten Fahrzeugen
  • 16 Übernachtungen in First- & Komfort-Class-Hotels
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Private deutschsprachige Reiseleitung
  • Schnellzug Afrosiyob: Samarkand - Tashkent

ab 4.219 €

Reiseverlauf

  • 1 Abreise aus Deutschland

    Ihre unvergessliche und aufregende Reise beginnt jetzt! „Ready for take off!“: Lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich auf Ihrem Flug nach China.

  • 2 Ankunft Peking, die Hauptstadt Chinas

    Sie kommen in der Hauptstadt an und können es kaum erwarten, das Land zu erkunden. Am Flughafen werden Sie bereits erwartet und zu Ihrem luxuriösen Hotel im Herzen Pekings gebracht. Heute ist kein festes Programm geplant, daher können Sie sich erst einmal entspannen und sich an den Zeitunterschied gewöhnen. Abends können Sie in der quirligen Innenstadt verweilen. Sie werden sich gar nicht entscheiden können, wohin Sie als erstes gehen sollen. Das Hotelpersonal hat sicher einen guten Tipp für Sie, wo Sie chinesische Küche am besten genießen können. 

  • 3 Abenteuer UNESCO Weltkulturerbe

    Für heute ist den ganzen Tag Action angesagt, denn es sind zwei Ausflüge für Sie geplant. Als erstes geht es zu den kaiserlichen Ming-Gräbern. Die Gräber befinden sich auf einer wunderschönen Anlage, die im Jahr 1409 erbaut wurden. Der Weg der Seelen führt Sie zur Grabstätte. Auf diesem Pfad befinden sich zahlreiche fantasievolle Statuen. Eine mystische Aura umgibt die Anlage und Sie werden sofort in ihren Bann gezogen. Danach bringt Ihr Fahrer Sie zur sagenumwobenen großen Mauer. Sie können dieses prächtige Bauwerk mit Ihren eigenen Augen und Füßen erleben! Da eine Wanderung auf einem Stück geplant ist, das nicht durchgängig restauriert wurde, sollten Sie feste Schuhe mitbringen. Diese Wanderung ermöglicht Ihnen, einen wirklich authentischen Eindruck über dieses einzigartige und großartige Bauwerk zu erhalten. Freuen Sie sich auf eine wundervolle, grüne Landschaft, die mit der Mauer verschmilzt. Wie ein alter Drache schlängelt sich die „Great Wall“ durch das Land. Die perfekte Kulisse, um ein paar Erinnerungsfotos zu schießen! Beide Stätten die Sie heute besucht haben, gehören zu den UNSESCO Weltkulturerben. Geschafft von der langen Wanderung, werden Sie wunderbar einschlafen können. (F/M)

  • 4 Majestätische Aussichten: Die Verbotene Stadt und der Himmelstempel

    Ein geschichtsträchtiger Ausflug steht heute an: Sie besichtigen den Tian’anmen Platz, die verbotene Stadt und den Himmelstempel. Die drei Highlights Pekings auf einen Schlag! Sie starten beim Tian’anmen Platz (auch Platz des himmlischen Friedens). Mit seinen knapp 40 Hektaren ist er der größte, befestigte Platz auf der Welt und das politische Zentrum der Hauptstadt. Das ideale Motiv für ein tolles Panoramabild! Auf dem Platz befindet sich auch direkt der Eingang zur verbotenen Stadt, Ihr nächstes Ziel! Sie ist ein UNESCO Weltkulturerbe und wohl der majestätischste Ort in Peking. Sie war viele Jahre verschlossen und nicht zugänglich für das einfache Volk. Mehr als 3.000 Räume gibt es im Kaiserpalast, da muss man aufpassen, dass man sich nicht verläuft! Eine atemberaubende Kulisse wartet hier auf Sie! Am Nachmittag ziehen Sie weiter zum prunkvollen Himmelstempel. Dieser liegt in einer schönen Grünanlage. Der Tempel war ein Ort, an dem früher Kaiser für eine gute Ernte beteten. Vielleicht befinden sich deshalb auch Statuen im Tempel, die aussehen wie Kühe. Erkunden Sie am Abend nochmal die Innenstadt oder reservieren Sie einen Tisch in einem der berühmten Pekingenten-Restaurants. Die Spezialität Chinas und ziemlich köstlich! Genießen Sie Ihre letzte Nacht in der Hauptstadt, bevor es morgen auch schon wieder weiter geht. (F/M)

  • 5 Jiayuguan: Der Mund Chinas

    Nach einer erholsamen Nacht und einem stärkenden Frühstück werden Sie am Hotel von Ihrem persönlichen Fahrer abgeholt. Er bringt Sie zum Flughafen, von wo es dann weiter nach Jiayuguan geht. Jiayuguan ist eine bezirksfreie Stadt und wird oft als „der Mund Chinas“ bezeichnet, weil hier das Ende der chinesischen Mauer liegt. Auch der Hexi-Korridor befindet sich hier, dieser ist auch als „die Kehle Chinas“ bekannt. Am Flughafen angekommen, werden Sie auch schon erwartet und zu Ihrem komfortablen Hotel gebracht. Dort empfängt Sie das überaus freundliche Personal, das bemüht ist Ihnen einen wundervollen Aufenthalt zu gestalten. Da kein festes Programm für heute geplant ist, können Sie einfach ein wenig im Hotel die Seele baumeln lassen. (F)

  • 6 Am Knotenpunkt der Seidenstraße: Dunhuang

    Heute sehen Sie das Ende der chinesischen Mauer! Sie begeben sich zur Festung Jiayuguans. Diese wurde im Jahr 1372 erbaut und in ihr befindet sich das Museum der großen Mauer, welches Sie sich genauer anschauen können. Dieser Teil der Mauer wird Ihnen ganz anders vorkommen als der Teil, den Sie vor ein paar Tagen besichtigt haben. Die Umgebung wirkt wie eine Wüstenlandschaft. Wahnsinn, dass das auch noch zu China gehört! Danach wird es aufregend: Sie durchqueren die überwältigende Wüste Gobi und erreichen dann den Knotenpunkt an der Seidenstraße: Dunhuang. Hier treffen sich die Nord- und Südrouten der Karawanenstraßen. In der Geschichte Chinas wurde dieser Ort zum Punkt, an dem es anderen Ländern möglich war internationalen Handel zu treiben. Sie werden zwei Nächte in dieser einzigartigen Wüstenstadt verbringen. (F/M)

  • 7 Yueya Quan: ein kleines Paradies mitten in der Wüste

    Nachdem Sie ausgeschlafen haben und durch ein ausgewogenes Frühstück gestärkt für den Tag sind, kann es ja direkt weiter gehen! Sie besichtigen die berühmten Grotten in der Flussoase Mogao. Buddhistische Mönche haben hier zwischen dem 4. und 12. Jahrhundert unglaublich viele Höhlen in hohe Sandsteinfelsen geschlagen. Diese Höhlen sind mit zahlreichen Statuen, Skulpturen und Wandmalereien verziert worden. Knapp 500 von etwa 1.000 Höhlen sind heute noch erhalten und ein geringer Teil von ihnen ist auch für Touristen zugänglich. Diese einzigartigen Wandmalereien sind ein Kulturgut Chinas und entstanden über mehrere Dynastien hinweg. Die zahlreichen Malereien sind wunderschön anzusehen, jede erzählt eine Geschichte. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit, um jede einzelne Geschichte zu verstehen. Dies ist ein Ort in Ihrer Rundreise, den Sie so schnell nicht vergessen werden! Am Nachmittag geht es dann noch in eine Dünenlandschaft, wo sich der halbmondförmige See „Yueya Quan“ (auch Mondsichelsee) befindet. Nachdem Sie auf Ihrem Weg immer nur Sand gesehen haben, werden Sie kaum glauben können, dass hier so ein kleiner idyllischer See liegt. Es ist keine Fata Morgana! Der See und die Pagode mit ihrer kleinen Grünanlage wirken wie ein kleines Paradies, in dem man am liebsten eine Weile bleiben möchte. Nach Ihrem Ausflug werden Sie in Ihr Hotel zurück gebracht und können den Abend mit einem leckeren Essen ausklingen lassen. (F/M)

  • 8 Abenteuer Nachtzug nach Turpan

    Am Nachmittag werden Sie abgeholt und zu der nächstliegenden Bahnstation in Liuyuan gebracht. Dort wartet der Nachtzug schon auf Sie, der Sie nach Turpan bringen wird. Im Zug werden Sie nächtigen und eventuell auf andere Reisende treffen. Sie können sich zu ihnen setzen und ihre China-Erfahrungen mit ihnen austauchen.

  • 9 Das antike Turpan

    Früh am Morgen kommen Sie in der heißesten Stadt Chinas an und werden in Ihr Hotel gebracht. Heute besichtigen Sie die antiken unterirdischen Wasserkanäle (Karez). Sie gehören zu den drei größten antiken Bauwerken in China. Danach schauen Sie sich noch das beeindruckende Emin-Minarett, die 1.000 Buddha Höhlen, die Astana-Gräber und die Gaochang Ruinen an. Das volle Programm für Sie, um die Umgebung zu erkunden und um der chinesischen Geschichte nachzugehen. Nach Ihrer Rückkehr können Sie noch eine lokale Spezialität essen und eventuell einen frisch gebrühten Tee trinken. (M)

  • 10 Xinjiangs Hauptstadt Ürümqi

    Ihre Rundreise führt Sie weiter in die Region Xinjiang. Dort geht es dann in die Hauptstadt Ürümqi. Vor vielen Jahren diente die Stadt mal als Karawanserei. Hier leben viele Menschen, die zu der Gruppe der Uiguren gehören. Nach Ankunft werden Sie in Ihr Hotel gebracht, wo Sie sich erst einmal kurz ausruhen können. Im Anschluss folgt ein Ausflug zum Museum der Provinz. Hier befinden sich einige Mumien der indoeuropäischen Tocharer, diese wurden im Tarimbecken gefunden. Den Rest des Tages können Sie nach Belieben selbst gestalten. Erkunden Sie die Innenstadt ein wenig zu und gönnen sich eine lokale Delikatesse. In der Küche Xinjiangs finden Sie viel Fleisch vom Rind, Kamel, Huhn, Gans und vom Lamm. Diese werden mit Gemüse (Zwiebeln, Paprika, Aubergine, Sellerie oder Karotten) kombiniert. Zusammen werden sie dann entweder gekocht, gegrillt oder gedünstet. Mit einer herrlich würzigen Marina schmeckt das unvergesslich gut! Auch das Frühstück in dieser Gegend hat viel zu bieten! Wenn Sie nicht im Hotel frühstücken wollen, sollten sie sich ein Café in der Nähe aussuchen. Das typische Uiguren-Frühstück besteht aus einer Tasse frisch gebrühtem Tee, selbst gebackenem Brot, Oliven, Honig, Mandeln und Joghurt. Ein richtiges Verwöhnfrühstück erwartet Sie! (F/M)

  • 11 Ein himmlischer See und die Hong Shan

    Heute wird es himmlisch! Nach einer erholsamen Nacht und einem stärkenden Frühstück nimmt Ihr Reiseführer Sie mit zum Himmelsee. Das azurblaue Wasser sieht einfach nur paradiesisch aus und lädt zum Verweilen ein, der Ausblick ist einfach nur ein Traum! Hiervon sollten Sie unbedingt ein Erinnerungsfoto machen! Auf dem Weg zurück halten Sie noch bei Hong Shan an (auch Roter Berg). Oben auf dem Berg befindet sich ein Park mit einem Tempel, den Sie sich ansehen können. Schlendern Sie am Abend noch ein letztes Mal durch die Stadt, bevor Ihre Reise weitergeht! (F/M)

  • 12 Neues Land, neues Abenteuer!

    Ihre Rundreise geht spannend weiter! Am Morgen werden Sie von Ihrem Fahrer am Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht. Von dort aus fliegen Sie nach Taschkent, die Hauptstadt Usbekistans. Am Flughafen werden Sie bereits erwartet und herzlichst von Ihrem Fahrer empfangen. Sie werden zu Ihrem charmanten Hotel im Herzen der Stadt gebracht und können Sich ein wenig ausruhen. Da nichts Weiteres für den Tag geplant ist, entscheiden Sie selbst, ob Sie einfach im Hotel verweilen oder lieber schon mal die Innenstadt Tashkents erkunden.

  • 13 Usbekistan erleben!

    Nach dem Frühstück werden Sie bereits von Ihrem privaten Reiseleiter erwartet und freundlich empfangen. Gemeinsam erkunden Sie heute die Hauptstadt Tashkent. Ihr Reiseführer wird Ihnen einiges über die Stadt und ihre Menschen erzählen können. Sie besuchen die Barak-khan Medrese (Islamschule), ein Architekturmonument aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Mit ihrer beigen Fassade und ihren helltürkisen Kuppeln wirkt sie wie gemalt. Sie stellt einen großen historischen und künstlerischen Wert dar. In diesem Komplex befindet sich das Kaffal-Shashi Mausoleum, welches Sie mit Ihrem Reiseführer erkunden werden. Als nächstes führt Sie Ihr Reiseleiter zum allbekannten Chorsu Basar: Unter der blau-gefärbten Kuppel wird alles verkauft, was Ihr kulinarisches Herz begehrt! Schlendern Sie hindurch und Ihnen wird sofort der angenehme Geruch von frischen Kräutern und Gewürzen in die Nase schweben. Wie das duftet! Das macht richtig Appetit auf etwas zu essen. Anschließend gehen Sie noch zum Theaterplatz, auf dem sich die berühmte Navoi Oper befindet. Der Platz ist sehr schön anzusehen und wirkt sehr lieblich mit einer Wasserfontäne und der prunkvoll geschmückten Oper. Eine wundervolle Kulisse für ein Erinnerungsfoto! Am Abend können Sie in einem der charmanten Hotels dinieren, um diesen gelungenen Tag abzurunden. (F)

  • 14 Historisches Buxoro

    Heute fliegen Sie weiter nach Buchara (auch Buxoro). Sie ist eine der bedeutendsten Städte Usbekistans und eines der wichtigsten Handels- und Industriezentren in Zentralasien. Buxoro hat eine wunderschöne und historische Altstadt, in ihr befinden sich zahlreiche Moscheen und Madāris. Seit 1993 wird ihre Altstadt als UNESCO Weltkulturerbe angesehen. Sie werden vom Flughafen abgeholt und in Ihr Hotel gebracht. Danach geht Ihre Erkundungstour weiter. Ihr erstes Ziel ist das Kalon Minarett, dieses wurde im Jahre 1127 vollendet. Das Minarett gilt als ein Beispiel ziviler Ingenieurskunst mit überragender Architektur. Einer Legende nach soll der Baumeister für zwei Jahre aus der Stadt verschwunden sein, damit das Fundament vollständig trocknen konnte. Sie besuchen die einzigartigen Medressen: Mir-e-Arab und Ulugh-Begh. Dort werden seit mehr als 400 Jahren Schüler in der islamischen Wissenschaft unterrichtet. Der Eingang zum Mir-e-Arab ist aufwendig gestaltet worden. Sie sehen viele im Detail angefertigte Muster und Schriftzüge. Über dem Portal der Ulug Bek- Medrese steht eine Forderung, die für das damalige Buchara sehr modern war: "Das Streben nach Wissen ist Pflicht aller Moslime - eines jeden Mannes und einer jeden Frau." Die Nadir Divan-Begi Medrese besuchen Sie auch, diese ist vor allem durch ihre kunstvollen Malereien auf ihrem Portal bekannt. Bunte Phönixe zieren das Bild, sie sind in einem Grün- und Blauton zu sehen. Abends können Sie sich aussuchen, was Sie noch erleben möchten. Sie können durch die Altstadt schlendern, sich in ein Restaurant setzen und etwas Warmes essen oder einfach in Ihr Hotel zurückkehren und den Abend entspannt genießen. (F)

  • 15 Eine Kulisse wie aus Tausend und einer Nacht!

    Ihre Entdeckungstour durch Buchara geht weiter! Sie besichtigen eindrucksvolle Paläste und Nekropolen. Die Umgebung hat viel zu bieten! Sie sehen den Sitorai Mochi-Chosa Palast, Landresidenz von Buchara Emiren. Danach geht es weiter zum Bahouddin-Nakschbandi-Komplex, er hat eine interessante und einzigartige Kuppel. Genießen Sie diese einzigartigen Kulissen und vergessen Sie nicht ein paar Erinnerungsfotos zu machen! Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Samarqand, der zweitgrößten Stadt Usbekistans. (F)

  • 16 Knotenpunkt Samarkand

    Samarkand (auch Samarqand), war als Stadt bekannt, die im zentralen Punkt der Seidenstraße zwischen dem Westen und China stand. Sie bildet das islamische Zentrum für wissenschaftliche Studien und ist die Heimstätte der bekannten Märchen aus 1001 Nacht. Zudem ist sie ein wichtiger Umschlagplatz für Waren aller Art. Sie ist Stätte vieler Religionen und Kunststile. Der Nachkomme Dschinghis Khans gründete und baute sie Khans Ziel war es, die Stadt zu einem Zentrum der Welt zu machen. Er brachte Handwerker, Architekten und viele Künstler hierher, die diese Stadt weiter verschönerten. Es gelang ihm in Rekordzeit, einzigartige und wunderschöne Bauwerke zu errichten. Sie werden schnell merken, dass sich diese Stadt sich von der Hauptstadt deutlich unterscheidet. Während Taschkent ruhiger und historischer wirkt, hat Samarkand viele moderne Einflüsse, die mit der alten Geschichte verschmelzen und sie zu einem ganz besonderen Erlebnis in Usbekistan macht! Sie besuchen Registan, einen der prächtigsten Plätze Mittelasiens. Ähnlich wie in China der Tian’anmen Platz, ist dieser die Attraktion Samarkands. Auf dem Platz befinden sich die Eingänge der Medressen Ulugbek,Tilya-Kori und Sher-Dor. Sie werden Ihren Augen nicht trauen! Diese faszinierende und eigenartige Komposition aus Religion, Kultur, Architektur und Kunst wirkt wie ein lebendig gewordenes Gemälde. Eine traumhafte Umgebung, die zum Verweilen einlädt! Die Nacht verbringen Sie noch in Samarkand, bevor es zurück in die Hauptstadt geht. (F)

  • 17 Zurück in der Hauptstadt Taschkent

    Bevor Sie die Weitereise antreten, besichtigen Sie die einzige Moschee, die nach einer Frau benannt worden ist: die Bibi-Khanum-Moschee. Sie gehört zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Samarkand. Früher war sie eine der größten und prächtigsten Moscheen in der islamischen Welt. Während des 20. Jahrhunderts wurde Sie zum größten Teil zerstört, ist aber zum Glück restauriert worden. Bevor es mit dem Schnellzug wieder nach Taschkent geht, schauen Sie sich noch die bekannteste Nekropole Zentralasiens an: das Schahi-Sinda-Ensemble (der lebende König). Im Anschluss werden Sie zum Bahnhof gebracht, dort steigen Sie in den Schnellzug nach Taschkent ein. Am Bahnhof angekommen, erwartet Ihr Fahrer Sie bereits, der Sie zum Hotel bringt, dort können ein wenig entspannen.

  • 18 Heimreise nach Deutschland

    Heute neigt sich Ihre wundervolle Rundreise leider dem Ende zu. Sie haben viel erlebt und faszinierende und einzigartige Orte gesehen. Nehmen Sie ein Stück China und Usbekistan nach Hause mit und erinnern Sie sich oft daran, wie schön diese Erfahrung war!

Galerie

Jetzt anfragen

0221 93372-850

Anna Lauszus

Ihre China-Spezialistin