Höhepunkte

  • Peking
  • Pingyao
  • Xi’an
  • Lijiang
  • Dali
  • Yangshuo
  • Ping'an
  • Hongkong

Auf dieser Rundreise werden Sie die verschiedenen Seiten Chinas erleben. Traditionelle Dörfer und Metropolen erwarten Sie. Unser Ziel ist es, Ihnen das China zu zeigen, das nicht jeder kennt. Sie werden Zeuge von atemberaubenden Landschaften und unberührter Natur. Darüber hinaus lernen Sie Einheimische kennen und werden mit ihren Kulturen und Gepflogenheiten bekannt. Rutschig, nass, holprig, mild, scharf und süß wird Ihre Reise sein.

Inklusive:
  • Alle Übernachtungen
  • Peking Flughafentransfer zum Hotel
  • Transfer Taiyuan Bahnhof – Pingyao Hotel
  • Transfer Kunming Busbahnhof – Flughafen
  • Transfer Guilin – Ping’an – Yangshuo – Guilin
  • Transfer zwischen den Bahnhöfen in Guangzhou
  • Öffentliche Busse Lijiang – Dali / Dali – Kunming
  • Schnellzug: Peking – Taiyuan, Sitzplatz 2. Klasse
  • Nachtzüge: Pingyao – Xi’an / Guilin – Guangzhou (Hardsleeper)
  • Zug: Guangzhou – Hongkong (softseater)
  • Inlandsflüge: Xi’an – Lijiang (über Chengdu) und Kunming - Guilin
  • Ausflug große Mauer bei Mutiyanyu & Sommerpalast (nur Transfer, exkl. Eintrittsgeld & Reiseführer)
  • Maut
  • Touristenabgabe Lijiang & Dali

ab 1.650 €

Reiseverlauf

  • 1 Abflug Richtung Beijing

    Schon im Flugzeug beginnt Ihr Abenteuer! Lehnen Sie sich zurück und freuen Sie sich auf China pur!

  • 2 Ankunft Beijing, willkommen in der Hauptstadt!

    Am Flughafen werden Sie bereits erwartet. Ein persönlicher Fahrer holt Sie ab und bringt Sie zu Ihrem Hotel in der Hauptstadt. Auf dem Weg dort hin sehen Sie diese großartige Stadt an Ihnen vorbei ziehen. Dort angekommen können Sie sich erst mal in Ruhe orientieren und sich an die Zeitverschiebung gewöhnen. Das sind immerhin sechs Stunden. Am Nachmittag geht es dann auch schon los mit dem Abenteuer China! Ihr erstes Ziel: der Tian’anmen Platz, ein Ort voller Geschichten. Er wird auch Platz des himmlischen Friedens genannt. Hier befinden sich einige Regierungsgebäude. Der Platz ist riesig und ist das perfekte Motiv für eine Panoramaaufnahme. Also vergessen Sie nicht Ihre Kamera! Der Eingang zur verbotenen Stadt befindet sich auch hier. Dort gehen Sie als nächstes hin. Die verbotene Stadt war lange Zeit nicht zugänglich für das gewöhnliche Volk. Gut, dass das heutzutage nicht mehr so ist. Treten Sie in eine majestätische Welt hinein, das Gelände ist riesengroß und es gibt viel zu Sehen. Umgeben von einer Mauer und einem Fluss. Danach ist es Ihnen überlassen, ob Sie noch eine kleine Pause machen, oder direkt weiter die Tempel besichtigen. Hier ist der Lamatempel empfehlenswert. Er beeindruckt durch seine bunten Farben und die zahlreichen Pagoden. Sie brauchen noch nicht mal einen Führer: Denn der Geruch von Sandelholz und Weihrauch führt Sie durch das Gelände hindurch, einfach himmlisch! Am Abend lässt sich die Stadt wunderbar erkunden. Zahlreiche Restaurants, Bars und viele Veranstaltungsorte warten auf Sie. Fragen Sie auch im Hotel nach, was das nette Personal Ihnen am besten empfiehlt. Sicherlich werden Ihnen mehrere Leute hier sagen, dass Sie unbedingt die berühmte Pekingente probieren sollten. Hierfür reservieren Sie am besten einen Platz in einen der beliebten Restaurants. Das Personal vor Ort hilft Ihnen sicherlich gerne. 

  • 3 Beijing auf eigene Faust!

    Heute haben Sie den ganzen Tag für sich. Das Zentrum der Stadt lässt sich prima zu Fuß erkunden. Sie können aber auch die U-Bahn nehmen, diese ist ziemlich günstig. Gegen ein Taxi spricht auch nichts. Ein extra Tipp: Falls Sie sich bei Ihrer chinesischen Aussprache unsicher sind, können Sie auch ohne Probleme alles in Umschrift auf einem Zettel mit dabei haben, Einheimischen oder Taxifahrern dann zeigen. Nachdem Sie Gestern die großen Highlights der Stadt schon abgeklappert haben, können Sie heute weitere Sehenswürdigkeiten bewundern. Es gibt noch so viel zu sehen. Beispiele wären: Zhoukoudian (bekannt für sein Höhlensystem), Shichahai (reizvolle und historische Landschaft mit 3 Seen), die Niujie-Moschee oder doch vielleicht Wangfujing? Wangfujing ist einer der beliebtesten Straßen zum Einkaufen. Und das waren noch nicht alle Sehenswürdigkeiten. Besorgen Sie sich am besten vor ab schon einen Reiseführer und markieren Sie die Orte, die für Sie interessant sind. Die Hauptstadt Chinas bietet viel Modernes, aber auch viel Traditionsreiches. Falls Sie auch daran interessiert sind, wie die Einheimischen ihren Alltag verbringen, sollten Sie einen der vielen Parks besuchen. Vor allem morgens versammeln sich dort viele, um zusammen Tai-Chi auszuüben, zu Tanzen oder um einfach ihren täglichen Spaziergang zu machen.

  • 4 Die legendäre Mauer und chinesische Gartenkunst

    Hoffentlich haben Sie feste Schuhe eingepackt, die werden Sie heute brauchen! Nach dem Frühstück holt Sie Ihr Fahrer ab und bringt Sie zur legendären chinesischen Mauer. Hier geht es Bergauf und Bergab. Die Mauer ist UNESCO Weltkulturerbe und wird auch von vielen Menschen als neues siebtes Weltwundern angesehen. Zuerst geht es mit der Seilbahn hinauf, danach betreten Sie dieses phänomenale Bauwerk mit Ihren eigenen Füßen. Einfach nur atemberaubend! Nicht nur die Mauer selbst, sondern auch die Umgebung macht die Atmosphäre hier perfekt! Tolle Motive für Ihr China-Fotoalbum. Nach der tollen Wanderung entlang der Mauer geht es dann noch zum neuen Sommerpalast. Dieser liegt in der Nähe der Ruinen des alten Palastes. Er gehört zu den Höhepunkten der chinesischen Gartenkunst. Dieser wurde leider in der Vergangenheit oft zerstört und musste wieder errichtet werden. Der Palast ist ein wunderschöner Abschluss Ihres Pekingaufenthalts und auch bei Chinesen ein beliebter Platz. Morgen geht es nämlich schon weiter in die nächste Stadt.

  • 5 Historisch, wunderschön – UNESCO Weltkulturerbe Pingyao

    Am frühen Vormittag fahren Sie mit dem Taxi zum Bahnhof. Von dort aus geht es weiter mit dem Expresszug nach Taiyuan, die Hauptstadt der Provinz Shanxi. Dort angekommen wartet Ihr Fahrer auf Sie, dieser bringt Sie nach Pingyao. Die Stadt ist vor allem für ihr Stadtbild aus der Ming-Dynastie bekannt. Wenn Sie dort ankommen fühlen Sie sich wie im alten, historischen China zurück versetzt. Sie werden zu Ihrem, zum Stadtbild passenden Hotel gebracht. Danach erwartet Sie eine Exkursion zu den alten Stadtmauern. Groß und eindrucksvoll, Pingyao zeichnet ihre malerischen und wunderschönen Details aus, viele Kaufmannshäuser sind noch erhalten. Die Stadt wirkt wie ein historisches Museum. So reich an Erinnerungen und alter Geschichte. Die Stadt hat alles, was man sich unter einer traditionellen chinesischen Stadt vorstellt: Liebevoll gepflegte Gärten, Lampions, die die Gebäude romantisch unterstreichen und zahlreiche Tore. Abend lässt es sich in der Stadt wunderbar dinieren. Sie sollten unbedingt die lokale Spezialität probieren: Wantuoze. Sie sehen aus wie Cannelloni, schmecken aber ganz anders. Es sind runde, flache Nudeln, die in Sauce getaucht werden. Sie sind ein traditionelles Gericht der Stadt, welches aus der Qing-Dynastie stammt. Ziemlich lecker! Dazu können Sie auch Pingyaos Gelben Wein trinken. Seit über 300 Jahren wird dieser nach alter Tradition hergestellt. Es wurde bewiesen, dass der gelbe Wein gesund für Milz und Magen ist. Also unbedingt kosten! Die Stadt galt vor mehreren Jahren als Finanzzentrum Chinas, heute sind die ehemaligen Bankgebäude Museen, die Sie auch besichtigen können.

  • 6 Das Anwesen der Familie Qiao und der Shuanglin Tempel

    Nach einer erholsamen Nacht in dieser wunderschönen Stadt, können Sie sich aussuchen ob Sie den Tag selbst gestalten wollen, oder einen kleinen Ausflug zum ehemaligen Anwesen des Qiao Familienclans unternehmen möchten. Das Anwesen der Familie wurde erst durch den Film die "Rote Laterne" so richtig bekannt. Dort befinden sich 20 Höfe und mehr als 300 Zimmer, gebaut im Qing-Stil. Heute lebt hier niemand mehr, stattdessen ist es jetzt ein Volkskundemuseum. Möbel, diverse Kleidungsstücke und bunt-verzierte Stoffe werden hier aus der damaligen Zeit ausgestellt. Danach schauen Sie sich noch den Shuanglin Tempel an. Dieser ist mehr als 1000 Jahre alt. Der Tempel ist für seine über 2000 bemalten Tonskulpturen bekannt und ist seit 1997 UNESCO Weltkulturerbe. Manche Skulpturen sehen aus wie Fabelwesen. Danach kehren Sie in Ihr Hotel zurück, haben Zeit sich zu erholen und könne am Abend ein Restaurant besuchen.

  • 7 Mit dem Nachtzug zur alten Hauptstadt Xi‘an

    Bevor es mit dem berühmten Nachtzug nach Xi’an geht, haben Sie noch bis zum späten Nachmittag Tag Zeit den Rest Pingyaos zu erkunden. Flanieren Sie durch die Gassen und genießen Sie zum letzten Mal die einzigartige Atmosphäre. Besuchen Sie in Teehaus und essen Sie noch eine Kleinigkeit. Vielleicht finden Sie auch noch ein kleines Souvenir für Ihre Freunde oder für die Familie. Um später zum Bahnhof zu gelangen nehmen Sie am besten ein Taxi. Der Nachtzug bringt Sie bequem und unkompliziert zu Ihrer nächsten Etappe: die alte Hauptstadt Xi’an. 

  • 8 Vielfältiges Xi‘an

    Wenn Sie am nächsten Morgen erholt Xi’an erreicht haben, nehmen Sie ein Taxi und fahren zu Ihrem stimmungsvollen Hotel. Packen Sie Ihre Sachen aus und nehmen Sie die Dinge mit, die Sie für eine Stadttour brauchen. Die erste kaiserliche Hauptstadt Chinas hat viel zu bieten. Um die Stadt leicht zu erkunden, können Sie sich ein Fahrrad leihen und eine Radtour unternehmen. Radeln Sie doch die alte Stadtmauer entlang. Obwohl Xi’an nicht mehr die Hauptstadt ist, ist sie immer noch eine sehr wohlhabende Stadt. Dies ist nicht zu übersehen: Viele prunkvolle Gebäude, wunderschöne Pagoden und charakteristische Straßen zieren die Stadt. Abend ist das Stadtzentrum ein echtes Highlight. Der Glockenturm wird sehr schön beleuchtet und ist ein Besuch auf jeden Fall Wert. Was Sie auf gar keinen Fall verpassen sollten ist die weltweit berühmte Terrakottaarmee Qin Shihuangdis. Das Mausoleum Qins blieb über 2000 Jahre unentdeckt und wurde zufällig 1974 von Bauern gefunden. Dort befindet sich seine Armee aus Terrakotta, diese sollte sein Grab nach seinem Tod beschützen. An die 7.000 Tonsoldaten, -pferde und –kutschen gibt es zu sehen. Ein wahrhaftiger majestätischer Anblick! Hoffentlich werden die Soldaten nicht lebendig! Am Abend bleibt genug Zeit den Rest der Stadt zu erkunden. Das muslimische Viertel ist ein beliebtes Ziel für Touristen, hier können Sie noch so einige Leckereien ergattern. Hier finden Sie viele Gerichte die muslimische Gewürze und chinesische Süße vereinen. Ein gutes Beispiel dafür ist Yángròu pào mó (zerbröckelter Pfannkuchen im Lammeintopf). Eine richtige Delikatesse und von vielen Touristen geliebt. Und wenn Sie noch nicht zu erschöpft und zu müde sind, können Sie auch noch einer der beliebten Shows besuchen. Eine bunte und fabelhafte Musik- und Tanzeinlage erwarten Sie!

  • 9 Lijiang, das moderne China mit viel Tradition

    Am nächsten Tag Ihrer Rundreise geht es weiter nach Lijiang in der Provinz Yunnan. Sie begeben Sich zum Flughafen und fliegen dann direkt weiter. Viele Einheimische stammen von den Naxi ab. Dementsprechend ist das Stadtbild geprägt. Viele tibetische Details gibt es hier. Lijiang ist bekannt für ihre modernen Elemente, die auf Tradition stoßen. Diese werden hier aber wunderbar und harmonisch kombiniert. Deswegen ist die Stadt so beliebt, auch bei Chinesen. Hier gibt es viele süße Restaurants, Bars und Cafés. Den restlichen Tag können Sie frei gestalten. Erholen Sie sich ein wenig und probieren Sie die lokale Küche. In einem traditionellen Hotel werden Sie zwei tolle Nächte verbringen.

  • 10 „Old Lijiang“ ein Stück Weltkulturerbe

    Freizeit ist das heutige Motto! Erkunden Sie doch die Altstadt Lijiangs, diese ist UNESCO Weltkulturerbe und wunderschön. Dort herrscht eine ganz besondere Atmosphäre. Die vielen kleinen Häuser mit ihren süßen Ziegeldächern und den vielen engen Gassen, machen diese Stadt so liebenswert. Kopfsteinpflaster und viele Kanäle gibt es hier. Schlendern Sie hindurch und entdecken Sie Lijiang ganz persönlich. Am besten können Sie sich auch nochmal im Hotel informieren, welche von den vielen Ausflugsmöglichkeiten am besten zu Ihnen passen. In einem nahliegendem Naxi Dorf können Sie unter anderem den berühmten Dr. Ho besuchen. Er ist ein Kräuterdoktor und hat schon mehrere Krankheiten geheilt. Er wurde berühmt, da er vielen Patienten weltweit kostenlos Medizin zuschickte. Eine andere Option ist auch eine Radtour zum Lashi See, dieser befindet sich mitten in der Natur. Es ist ein sehr idyllischer und entspannender Ort. Das Fahrrad eignet sich daher am besten, um die Natur und ihre einzigartige Landschaft in vollen Zügen zu genießen. 

  • 11 Dali, eine Oase der Entspannung

    Von Lijiang aus geht es weiter mit dem Bus nach Dali. Viele die schon mal dort waren sagen, dass diese Stadt der perfekte Ort ist, um in Süden Chinas zu entspannen. Ein Paradies in einer wunderschönen Landschaft. Über das ganze Jahr herrscht hier ein mildes Klima. Das ist gut für die hier lebenden Bauern. Sie können das ganze Jahr auf ihren Feldern arbeiten. Wenn Sie angekommen sind, sollten Sie zum Er Hai-See (Ohr-förmiger See) fahren. Dieser See ist so schön blau und glitzert eindrucksvoll, wenn die Sonnenstrahlen auf das Wasser treffen. Es gibt nur wenig Verkehr in Dali, daher ist es ratsam ein Fahrrad zu nehmen, um eine kleine Entdeckungstour zu machen. Außerdem macht es riesigen Spaß die Landschaft mit dem Rad zu erkunden. Die Einheimischen sind sofort zu erkennen, denn Sie tragen vorwiegend Kleidung in einem sehr schönen, dunkeln Blauton. Abends können Sie eines der vielen Restaurants oder Bars besuchen, um diesen schönen Tag in dieser paradiesischen Landschaft ausklingen zu lassen. Sie übernachten in einem Hotel, das sehr gut zur Lage passt.

  • 12 Er Hai, ein See mitten im Paradies

    Der kommende Tag Ihrer einzigartigen Rundreise steht Ihnen wieder frei zur Verfügung. Wie wäre es mit einem Bootsausflug? Mit einem Boot über den Er Hai See. Ihr Ziel: das andere Ufer, dort liegt ein kleines idyllisches Dorf namens Wase. Im Wasser treffen Sie auf einheimische Angler, Enten- und Gänsehüter. Die Menschen sind alle sehr freundlich. Im Dorf Wase gibt es einen tollen Markt, dort können Sie diverse lokale Kräuter, Gemüse und verschiedene Delikatessen erwerben. Schauen Sie ruhig genau hin. Die vielen kleinen Stände nebeneinander, so reich an Farben: Saftiges grün, feuriges rot und weitere zarte Töne erstrecken sich über den Markt. Das macht richtig Lust auf Einkaufen, Essen und Kochen. Scheuen Sie nicht etwas zu kaufen. Ein Tag im kleinen Dörfchen, im Einklang mit der Natur. So leben die Menschen hier. Einfach nur schön! Dali ist zwar klein aber sehr vielfältig. Die Stadt ist auch für ihre drei Pagoden bekannt, diese sind schon über 1000 Jahre alt. Sie sind groß und obwohl sie weiß sind fallen Sie nicht unbedingt auf. Als würden Sie mit der Landschaft verschmelzen. Sie liegen an einem See, dieser ist ein idealer Platz zum Verweilen. Nehmen Sie vielleicht eine Decke mit und machen Sie es sich am Wasser gemütlich. 

  • 13 Von Dali nach Yangshuo

    Heute reisen Sie weiter nach Yangshuo. Am Morgen fahren Sie zuerst nach Kunming. Danach begeben Sie sich zum Flughafen und fliegen dann weiter nach Guilin. Dort erwartet Sie bereits Ihr Fahrer, er bringt Sie dann nach Yangshuo. Sie werden zu Ihrem komfortablen Hotel gebracht und können sich den Rest des Tages ausruhen. Wenn Sie nicht zu müde sind, können Sie noch nach Draußen gehen und ein wenig die Umgebung erkunden. Vielleicht finden Sie noch ein nettes Restaurant und essen eine Kleinigkeit. 

  • 14 Yangshuo, eine Stadt umgeben von Karstbergen

    Nach einer entspannten Nacht können Sie heute endlich die Stadt nach Lust und Laune erkunden! Die Umgebung ist wunderschön und sehr natürlich, ideal um sie mit dem Fahrrad oder dem Boot zu erkunden. Sie können auch Klettern oder Schwimmen gehen, es gibt unendlich viele Möglichkeiten. Karstberge und Felstürme in der Umgebung machen diesen Ort so besonders und einzigartig. Die Einheimischen haben ihnen sogar Namen gegeben, denn ihre Formen erinnern sie an verschiedene Lebewesen. Wenn Sie mit einem Boot den Li-Fluss entlang fahren, können Sie selbst herausfinden, ob Sie die Formen auch erkennen. Am Fluss entlang finden Sie viele Einheimische, die hier ihre Felder pflegen und ernten. Schauen Sie ihnen dabei zu oder helfen Sie mit! Die beste Tour, um die Landschaft in vollen Zügen zu genießen, ist die Radtour mit anschließender Bootstour, unser Geheimtipp! Morgen werden Sie dafür von einem Reiseleiter am Hotel abgeholt und fahren dann gemeinsam Richtung Yulongfluss. Am Fluss angekommen geht es mit einem Bambusfloß weiter. Achtung: hier könnte es ein wenig nass werden! Aber erfrischt doch einen auch ganz schön. Sie werden begeistert sein, wenn Sie endlich an den beindruckenden Felsformationen vorbeikommen. Die Natur hier ist wunderschön: Saftig grüner Rasen, Wasser so klar und frisch, wilde Tiere die am Fluss trinken und entspannen. Am Ende Ihrer Flussfahrt wartet Ihr Reiseleiter auf Sie. Sie steigen mit ihm wieder aufs Fahrrad und radeln los, Sie passieren viele kleine Reisfelder und idyllische Bauernhöfe. Ihr Ziel: der bezaubernde und romantische Moon Hill. Mit seinem Loch im Hügel, hat er eine einzigartige Formation und ähnelt dem Vollmond. Für diesen Ausflug sollten Sie auf jeden Fall wieder Ihre festen Schuhe mitnehmen: der Weg zum Hügel führt durch einen kleinen Wald. Sie werden 800 Stufen erklimmen. Wenn Sie erst einmal Oben sind, bietet er einen fantastischen Blick über die benachbarten Hügel und winzigen Dörfer. Eine malerische Landschaft erstreckt sich vor Ihnen. Das perfekte Motiv für ein weiteres Panoramabild in Ihrer Sammlung. Vor allem morgens wirkt er sehr mysteriös, wenn er von einer hauchdünnen Nebelschicht umhüllt wird. Ihre Anstrengungen werden belohnt und Sie werden einen Tag erleben, den Sie so schnell nicht vergessen werden! Sie werden zurück zum Hotel gebracht und können den Abend entspannt ausklingen lassen.

  • 15 Eine Stadt mit traditionellen Merkmalen und jugendlichem Flair

    Yangshuo ist so untypisch chinesisch, dass es dann doch wieder sehr chinesisch ist. Die Stadt hat zwar nicht so viele Einwohner, aber es gibt hier so viel zu erleben. Diese Stadt ist so gesellig und die Menschen hier sind sehr aufgeschlossen und freundlich. Sie wird oft auch „untypisch chinesisch“ bezeichnet, weil es hier den größten Anteil an englischsprechenden Chinesen gibt. Schadet ihr aber kein bisschen. Die Stadt ist jung, nett und einfach nur super sympathisch! Um gestärkt in den Tag zu starten können Sie in einem der vielen sympathischen Cafés einen guten Kaffee trinken. Mhhhm, wie das duftet! Essen Sie eine Kleinigkeit und entscheiden Sie, wie es weiter geht. Sie können eine weitere Bambusfloß-Tour auf dem Li-Fluss unternehmen oder die Zügel komplett selbst in die Hand nehmen und einfach mit dem Fahrrad durch die Landschaften radeln. Abends gibt es ein ganz besonderes Highlight: die Liu Sanjie Show. Dies ist eine unvergesslichere Licht und Musik Show, inszeniert von Zhang Yimou (Filmregisseur). Hierfür wird die wundervolle Karstlandschaft als Bühnenbild verwendet. Sie werden Zeuge von einer stimmungsvollen und farbenprächtigen Inszenierung. Die ganzen Farben und die Umgebung kommen nachts unterm Sternenhimmel so richtig zur Geltung. Davon sollten Sie auf jeden Fall ein Video machen!

  • 16 Ping’an , wunderschöne Reisterrassen

    Heute ist Ihr Aufenthalt in Yangshuo leider schon vorbei. Sie haben sicherlich diese junge und gleichzeitig traditionelle Stadt ins Herz geschlossen und werden viele Erinnerungen mit nach Hause nehmen können. Ein privater Transfer wird Sie in den nächsten Ort bringen. Ping’an ist ein sehr idyllisches Örtchen mit viel ruhiger Landschaft, das macht es zu einem Ort an dem man wunderbar entspannen kann. Er liegt zwischen vielen Bergen und Reisterrassen. Vielleicht haben Sie schon einmal das ein oder andere Bild davon gesehen. Diese Terrassen lassen die Umgebung wie gemalt wirken. Mit ihren grünen Gräsern und das darin liegende Wasser, das die Sonnenstrahlen reflektiert, kommt einen die Gegend vor, wie aus einer Märchengeschichte. Bevor Sie im Ort ankommen, werden Sie noch ein Stückchen laufen, der Weg dort hin ist nämlich nicht für Autos zugelassen. So kriegen Sie schon mal einen kleinen Eindruck über diese wundervolle Landschaft. Angekommen erwartet Sie schon ein freundlicher Hotelmitarbeiter, er bringt Sie zu Ihrem Zimmer, das perfekt zum idyllischen Ort passt. Ausgeruht können Sie am Nachmittag noch eine kleine Wanderung unternehmen und ein paar Fotos schießen

  • 17 Wanderung nach Dazhai

    Wenn Sie morgens aufwachen, werden Sie schnell die Nebelschleier entdecken, die zahlreiche Häuser bedecken. Wie kleine zarte Wolken , die hier ihren Platz gefunden haben. An dem heutigen Tag ist nichts Festes geplant, wir empfehlen Ihnen die Wanderung nach Dazhai. Einem kleinen Ort, der viele weitere Reisterrassen umgibt. Hier geht es Bergauf und Bergab. Festes Schuhwerk ist gefragt! Die wunderbar frische Luft hier Oben wird Ihnen richtig gut tun. Nehmen Sie tief Luft und genießen Sie den einzigartigen Ausblick. Sie werden zahlreiche Motive für unvergessliche Fotos finden. Vor allem für Panoramabilder eignet sich die Landschaft sehr. Auf dem Weg treffen Sie Einheimische der Zhuang, eine Minderheitsgruppe Chinas. Sie sind vor allem für ihren Kopfschmuck bekannt. Sehr prachtvoll und reich an Farben. Sie sehen viel Rot, goldene Pailletten und lieblich gestickte Muster. Wunderschön und auch reich an Tradition. Vielleicht können Sie ja eins dieser Schmuckteile erwerben, fragen Sie einfach nett nach! Sie durchqueren mehrere Bäche und können sich dort ein wenig erfrischen. Wenn Sie in Dazhai angekommen sind, steht einer Mahlzeit nichts mehr im Wege. Sie werden zurück ins Hotel gebracht und können sich entspannen, ausruhen und sich auf die Weiterreise vorbereiten.

  • 18 Mit den Nachtzug nach Guangzhou

    Bevor es am Nachmittag weiter für Sie geht, können Sie noch einmal durch Ping’an schlendern. Besuchen Sie ein Café und nehmen Sie eine warme Tasse Tee zu sich. Vielleicht finden Sie auch noch das ein oder andere Souvenir für Ihre Lieben daheim. Am späten Nachmittag holt Sie dann ein privater Fahrer ab, um Sie zurück nach Guilin zu bringen. Abends steigen Sie in den Nachtzug ein und fahren nach Guangzhou. Sie werden in den Schlaf gewogen und können die Nacht gut durchschlafen. 

  • 19 Pulsierende Mega-City Hong Kong

    In Guangzhou angekommen, steigen Sie direkt in den nächsten Zug, denn es geht nach Hong Kong. Die Metropole schlecht hin! Street food, Moderne, Tradition und Lifestyle, alles in einer Stadt. Endlich in Hong Kong angekommen nehmen Sie am besten ein Taxi, um zum Hotel zu gelangen. Ihr Zimmer ist sehr komfortabel und zentral gelegen. Wenn Sie Ihre Sachen ausgepackt haben und bereit für diese Megastadt sind, sollten Sie zum Pier laufen. Von dort haben Sie einen tollen Blick auf die ganzen Boote und Schiffe, die ihre Runde im Wasser drehen. Am besten besorgen Sie sich davor einen kleinen Reisekatalog mit den Top Sehenswürdigkeiten, die man in Hong Kong gesehen haben muss. Die „Hong Kong Island Tour“ ist ziemlich beliebt. Damit bekommen Sie einen fantastischen Überblick über die Stadt. Sie führt Sie zum bunten Stanley Market, zur Fishing Village und zum Victoria Peak. Unterwegs kommen Sie auch an einer Schmuckfabrik und am Repulse Beach, der berühmteste Strand der Stadt vorbei. Ein weiteres aufregendes Erlebnis ist die Fahrt mit der berühmten Straßenbahn auf den Victoria Peak. Eine Aussichtsplattform und vor allem abends der absolute Wahnsinn! Die Fahrt führt Sie weit nach Oben und dort angekommen haben Sie wohl den besten Ausblick über die Stadt. Wenn Sie Hunger haben, sollten Sie unbedingt Hong Kongs berühmtes „Street Food“ probieren. Viele kleine und süße Stände reihen sich nebeneinander auf und bieten die köstlichsten Leckereien an. Himmlische Kleinigkeiten für Ihren Gaumen! 

  • 20 Das Manhattan Chinas

    Der letzte Tag Ihrer Rundreise steht an. Entdecken Sie heute doch mal die traditionelle Seite Hong Kongs, besuchen Sie alte Gassen und schlendern Sie an älteren Gebäuden vorbei. Gehen Sie zum lokalen Markt und kosten Sie von den einheimischen Spezialitäten. Kaufen Sie ein paar kleine Andenken. Besuchen Sie ein paar Tempel oder machen Sie einen Ausflug zur größten Buddha Statue der Welt. Diese liegt auf der Lantau Insel. Danach sollten Sie noch unbedingt das berühmte Dim Sum probieren. Das sind kleine Gerichte, die meist gedämpft oder frittiert werden. Davon gibt es unzählige Variationen, also schlagen Sie so richtig zu! Danach können Sie noch einer der vielen Shoppingmalls besuchen oder einfach nur durch die Straßen schlendern. Verweilen Sie ein wenig am Pier oder lassen Sie es sich bei einem kühlen, erfrischendem Cocktail gut gehen. Falls Sie lieber etwas für Groß und Klein erleben möchten, können Sie auch Disneyland Hong Kong besuchen. Am Abend sollten Sie unbedingt noch zur Uferpromenade und sich die Symphonie der Lichter anschauen. Hier gibt es immer eine allabendliche Multimediashow die bezaubert. Mehr als 40 Gebäude auf beiden Hafenseiten werden mit zahlreichen Effekten und Farben stimmungsvoll in Szene gesetzt. Es ist eine der größten Licht- und Klangshows auf der Welt. Diverse Laserstrahlen, Scheinwerfer und Farben erzeugen ein spektakuläres Lichterlebnis. Dies wäre der perfekte Abschluss für Ihre wundervolle Reise. Wir wünschen eine letzte, tolle Nacht!

  • 21 Abschied nehmen und auf Wiedersehen sagen

    Heute treten Sie die Rückreise nach Deutschland an. Abschied nehmen fällt leider immer schwer und wir sind uns sicher, dass Sie viel Spaß auf Ihrer Rundreise hatten. Falls Sie noch genug Zeit haben sollten, können Sie Einkaufen gehen oder etwas essen. Danach begeben Sie sich am besten mit dem Taxi oder der Straßenbahn zum Flughafen. Wir wünschen Ihnen eine gute Heimreise und hoffen, dass Sie viele Erinnerungen und schöne Momente mit nach Hause nehmen können.

Galerie

Jetzt anfragen

0221 93372-850

Anna Lauszus

Ihre China-Spezialistin